Nur zehn Minuten Aufwärmzeit – und Sie können wohlige Wärme von rund 50 Grad in Ihrer Infrarot-Kabine genießen. Die Strahlen erzeugen im Körper bei einem circa 20-30 minütigen Wärmebad eine Tiefenwirkung, lösen Verspannungen und tun besonders gut bei Erkältungen. Durch niedrigere Erwärmung ist Infrarot-Licht für den Körper weniger belastend als ein Saunagang und schont den Kreislauf. Dabei kann das Licht den Körper zu deutlich höherer Schweißproduktion antreiben. Schadstoffe werden ausgeschwemmt, der Mensch fühlt sich wieder wohler in seiner Haut. Besonders beliebt sind die Kabinen bei Rheumapatienten, aber auch bei Sportlern nach dem Training. Die Kabinen benötigen weder Wasseranschluss noch Starkstrom. Sie entwickeln keine Feuchtigkeit und können daher in jedem beliebigen Raum aufgestellt werden. Bei Infrarotkabinen haben Sie grundsätzlich die Wahl zwischen Strahlentechnik mit Punktwärme oder Flächentechnik, bei der sich die Wärme anfühlt wie ein schönes Vollbad – nur ohne Wasser.

 

 

 


CUBE IR
Janomed


CUBE IR
Opal